SO 16 07

Geöffnet täglich ab 19:00 Uhr, Abendprogramm ab 20:30 Uhr, wenn nicht anders angegeben.

Jazzbrunch: Sunny Side Up mit John Megill (FM4) + Zirkus-Werkstatt (Zack & Poing) + Kinderschminken und Ballontiere mit Idoya, Terrasse / Freibad, 11:00 Uhr
0 Kommentare

DJ
Konzert
free

 

http://poolbar.at/system/asset/filename/27068/0020_Jazzbrunch_BY_MATTHIAS_RHOMBERG_011_web.jpg

 

Alle Jahre wieder tischt die Ikone des alternativen Sonntagmorgen-Radios feine Musik zum gemütlichen Verweilen auf. Zu John Megills smoothem und gemütlichem Sound lässt sich exzellent frühstücken. Ohne den Radiomann unseres Vertrauens wäre der Sonntagmorgen sowieso kein richtiger. Denn was könnte man sich Chilligeres vorstellen als in der Sonne sitzend oder liegend zu seiner Songauswahl zu schlemmen. (sa)

www.fm4.orf.at/radio/stories/fm4sunnysideup

 

 

Jazzbrunch
Jeden SO FREIBAD/WIESE 11:00

Die Sonne scheint, die Vögel singen, sattes Grün schmiegt sich an die nackten Zehen, die Luft riecht köstlich und feine Töne dringen ans Ohr. So fühlen sich die sonntäglichen Jazzbrunches bei Sonnenschein in der Natur und gemütlicher Musik an. Ab 11 Uhr stehen ausgesuchte Bands oder chillige DJs auf der Außenbühne und bespielen die kleinen und großen Besucher_innen. Frühstücken kann man natürlich auch ganz famos: Angeboten werden Köstlichkeiten aus der Region in (größtenteils) Bio-Qualität, die am Tisch oder ganz stilvoll mit Picknickkorb und -decke in der Wiese genossen werden können. Klein und Groß sind herzlich willkommen und werden ganz bestimmt Spaß und Entspannung finden. Für den Spaß sorgen Zirkus-Werkstatt (in Kooperation mit Zack&Poing) sowie Idoya mit Kinderschminken und Ballontieren. Wenn das Wetter einmal überhaupt nicht mitspielen sollte, wird Musik, Artistik & Brunch kurzerhand nach drinnen verlegt.


Zirkus-Werkstatt
Hula Hoop, Akrobatik, Jonglage, Seiltanz, Kugellauf, Artistik, Objektmanipulation – bei zeitgenössischen Zirkuskünsten machen nicht nur Kinder große Augen, sondern auch Erwachsene sind verzaubert. Der Vorarlberger Verein zur Förderung von Artistik, Bewegungskunst und Kultur – kurz: Zack & Poing – bringt Zirkusluft ins Feldkircher Reichenfeld. Während der Jazzbrunches im Rahmen des poolbar-Festivals haben Groß und Klein an sechs aufeinanderfolgenden Sonntagen die Möglichkeit, verschiedene Zirkusdisziplinen zu erproben. Die Zirkus-Werkstatt findet bei jeder Witterung statt – bei schönem Wetter auf der Wiese und bei Regen im Alten Hallenbad. Come as you are. (eigen)

www.zackundpoing.at


Kinderschminken und Ballontiere mit Idoya
Jeden SO (außer am 06 AUG)

 
|
Anmelden zum Kommentieren
VN-Jugendstammtisch: Parteijugend – mit oder gegen den Strom? Polit-Diskussion mit VertreterInnen von JVP, SJ, RFJ, Junge Grüne und Junos, Terrasse, 19:30 Uhr
0 Kommentare

Diskussion
free

VN-Jugendstammtisch: Parteijugend – mit oder gegen den Strom?
 
Um Österreichs Parteijugendorganisationen ist es meist ruhig. Streiten sie sich nicht gerade mit der Bundespartei, oder wird nicht gerade ein Mitglied Außenminister und später Bundesobmann, bleiben sie und ihre Arbeit in der Öffentlichkeit oft unter der Wahrnehmungsschwelle. Allerdings ist in diesem Jahr beides schon geschehen. Die Jungen Grünen stritten sich mit ihrer Mutterpartei und trieben diesen Disput bis zur Eskalation. Die JVP wiederum freut sich über ihren ehemaligen Chef, der sich nun anschickt, Bundeskanzler zu werden – und schon einige ehemalige JVP-Mitstreiter mit in die Parteizentrale gezogen hat. Die Parteijugend also als Kaderschmiede? Bei den jungen Freiheitlichen (RFJ) sitzt der aktuelle Vorarlberger Landesobmann bereits im Landtag. Oder Parteijugend als innerparteiliche Opposition, wie zuletzt bei den Grünen? In der SPÖ war es bekanntlich die Jugend (SJ), die als erste gegen den damaligen Parteichef Werner Faymann mobilisierten. Das Ergebnis ist bekannt.
 
Parteijugend kann aber auch etwas anderes sein: Eine Gemeinschaft von jungen Menschen in einem kleinen Dorf, zunächst ohne vordergründiges politisches Interesse. Eine Diskussionsplattform politisch gleichgesinnter Jugendlicher, um deren Weltbild zu festigen. Ein Verein, der zusammen wandert, feiert, der sich trifft, Kurse organisiert und besucht.
 
Für die Mutterparteien werden ihre Parteijugenden im Herbst die wohl wichtigste ihnen zugedachte Rolle übernehmen: Wahlkampf auf der Straße. Denn wer, wenn nicht junge Menschen können andere junge Menschen überzeugen.
 
Welche Rolle gibt sich die Parteijugend selbst? Wie weit darf innerparteiliche Opposition gehen? Muss eine Parteijugend gar einen Gegenpol zur gängigen Parteimeinung einnehmen? Muss sie moderner sein? Muss sie die Parteiwerte besonders laut artikulieren? Wie wichtig ist Politik in der Parteijugend überhaupt? Für die Partei, aber auch für die Gesellschaft?
 
Diesen Fragen gehen die VN-Politikredakteure Birgit Entner und Michael Prock an diesem Sonntag nach. Sie diskutieren mit den Chefs der Vorarlberger Parteijugendorganisationen von ÖVP, FPÖ, Grüne, SPÖ und Neos über Sinn und Unsinn von Parteijugendorganisationen.
 
Teilnehmer auf dem Podium:
Raphael Wichtl (JVP)
Christof Bitschi (RFJ)
Benjamin Keckeis (Junge Grüne)
Florian Keller (SJ)
Kilian Holzer (Junos)
 
Bei schlechter Witterung findet die Diskussion im Pool statt.

 

www.vn.at

 
|
Anmelden zum Kommentieren