Poolbar Blog

2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Bilanz eines großartigen poolbar-Sommers

Mit dem längst ausverkauften Konzert der neuseeländischen Band The Naked And Famous endet am 15.August nach fast 7 Wochen „Kulturelles von Nischen bis Pop“ die 24.Ausgabe des poolbar-Festivals im Alten Hallenbad in Feldkirch. Mit ca. 22.000 Gästen konnten trotz der um fast eine Woche kürzeren Festival-Laufzeit die Rekordbesucherzahlen des Vorjahres annähernd wieder erreicht werden.

 

Das musikalische Highlight des poolbar-Festivals war sicherlich das Auswärtsspiel der legendären USamerikanischen Band Pixies im Feldkircher Montforthaus – einerseits, weil die Pixies die vermutlich größte und wichtigste Band ist, die jemals im Rahmen des poolbar-Festivals einen Auftritt absolvierte, andererseits weil die entsprechend große Ticketnachfrage dazu führte, dass die Kapazität des Alten Hallenbades gesprengt worden wäre und die erstmalige Bespielung des neuen Montforthauses mit einem Rock(steh)konzert auf allseits große Begeisterung stieß. Das poolbar-Festival hat mit weiteren bekannten Headlinern wie Cat Power, Jake Bugg, Sohn, Element of Crime oder Conor Oberst große Aufmerksamkeit erregt und es waren zahlreiche Veranstaltungen restlos ausverkauft.

 

Ein buntes Rundum-Programm


Das Festival steht jedoch auch dafür, dass – speziell im Vorprogramm der Main Acts, aber auch im Freibad, der neuen Bühne auf der Terrasse mitten im Reichenfeldpark – immer wieder Geheimtipps und Bands, deren Stern erst in den Folgejahren aufgehen wird, entdeckt werden können. Auf dem Programm standen aber auch (ausverkaufte) Poetry Slams, Open Air Kino, Diskussionen, Lesungen und jeden Sonntag die Jazzbrunches mit Bands auf der kleinen Open Air Bühne, Kinderbetreuung, Picknickkorb und Decken. An sonnigen Tagen war der gesamte Park mit Genießern jeden Alters – vom Baby bis hin zu seinem Großvater – voll belegt. Eine Übersicht über die Angebote des poolbar-Festivals:

  • 1 umfassende Gestaltung von Grafik bis Architektur, von Produktdesign über Street Art bis Visuals
  • 1 Architektur-Kunst-Installation in Bregenz
  • 1 Ausstellung im Bildraum Bodensee in Bregenz
  • 1 Breakdance-Performance
  • 1 Clownerie
  • 1 Diskussion
  • 1 Fahrrad-Putz- & -Service-Werkstatt
  • 1 Fußballturnier (9 Teams)
  • 1 Kino & Live-Musik
  • 1 Liechtensteiniade mit 4 Konzerten, Tanzperformances, Kunstinstallationen
  • 1 Magazin-Präsentation mit Live-Performance
  • 2 Kino
  • 2 Lesungen
  • 2 Open Air Konzerte im Museumsquartier Wien, großer Hof (mit DJs, Lesung, Mode)
  • 2 Slams (Poetry, Tagebuch)
  • 3 Bio-Wein- und Käseverkostungen
  • 3 Kunstinstallationen beim poolbar-Festival
  • 3 Kunstprojekte im öffentlichen Raum in Feldkirch
  • 4 Workshops im Rahmen des poolbar-Generator Nachbearbeitung im Museumsquartier in Wien
  •  6 Jazzbrunches incl. Kinderworkshops
  • 6 Workshops im Rahmen des poolbar-Generator in Bregenz
  • 9 Vorträge (im Vorarlberg Museum und im Kunsthaus Bregenz)
  • 38 DJs und DJ Kollektive
  • 68 Live-Konzerte

 

Die seit Jahren bewährte und intensive Zusammenarbeit zwischen Organisatoren, Sicherheitsdienst Securitas und Stadtpolizei Feldkirch führte auch heuer dazu, dass es trotz enormen Besucherzuspruchs zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen ist.

 

Weitere Eckdaten

 

  • Ca. 30m3 heimisches Fichtenholz wurden verbaut
  • Ca. 60 Mitwirkende beim poolbar-Generator in Bregenz
  • Ca. 130 Mitarbeiter. Alle fair entlohnt, kein Ehrenamt
  • Ca. 22.000 BesucherInnen
  • Ca. 900.000 Euro Budget. (incl. poolbar-Generator). Davon 80% Eigenleistung durch Gastro,Sponsoren und Eintritte (Träger ist die poolbar Kultur gemeinnützige GmbH)

 

Gute Gestaltung als Basis des poolbar-Festivals


Auch wenn das Wetter in diesem Sommer nicht immer mitspielte: Die jährlich neue Gestaltung des Alten Hallenbades und dessen Umraumes war auch und ganz besonders in diesem Jahr ein Festival- Highlight, die Terrasse deshalb oft bis in die Nacht hinein gut besucht. Bereits im Februar arbeiteten 40 StudentInnen aus dem mitteleuropäischen Raum im Rahmen des „poolbar-Generator“ bis zu zwei Wochen lang intensiv an der Konzeption der Gestaltung des poolbar-Festivals in den Bereichen Architektur, Produktdesign, Visuals/New Media, Grafik, Public Art und Street Art. Begleitet wurden sie bei den Workshops im Magazin 4 in Bregenz sowie bei den öffentlichen Vortragsreihen im Vorarlberg Museum und im Kunsthaus Bregenz von 20 ExpertInnen und GastkritikerInnen. Es folgte ein weiterer Nachbearbeitungsworkshop im Wiener Museumsquartier, ehe die einzelnen Gruppen die konkrete Umsetzung der Konzepte realisierten; Zwischenstände und Ergebnisse wurden im Juni bei Veranstaltungen in Wien und bei einer Ausstellung im Bildraum Bodensee in Bregenz samt Installation am Kornmarkt präsentiert.

 

Ahoi 2018

Der nächsten Saison gehen die Veranstalter mit viel Motivation entgegen – immerhin feiert das poolbar- Festival seine 25.Auflage – ¼ Jahrhundert „Kulturelles von Nischen bis Pop“ . Dankbar schauen sie auf das gesamte poolbar-Team, Mitwirkende, PartnerInnen, KünstlerInnen und auf die treuen BesucherInnen. Sie alle machen das poolbar-Festival zu dem was es ist.

Terminaviso


25.12.2017: poolbar-Festival zu Gast im Spielboden Dornbirn – Live-Konzert, DJs, Visuals
 
11. – 21.2. 2018 (t.b.c.): poolbar-Generator in Bregenz, Bewerbungen an ahoi@poolbar.at


Juni 2018: poolbar-Festival Wien


6.7. – 18.8.2018 (t.b.c.): poolbar-Festival Feldkirch

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Da ist was los

Nicht nur im alten Hallenbad wird etwas geboten. Auch bei unseren Partnern steht einiges auf dem Programm.

 

PALACE ST. GALLEN
22.10.    MARIUS & DIE JAGDKAPELLE
23.09.     BLOOD SPORT
28. 09.         EMA
14.10.     JEFFREY LEWIS & LOS BOLTS
20.10.     SOPHIA KENNEDY
22.10.     MARIUS & DIE JAGDKAPELLEC + ANSA WOAR
27.10.     VOODOO JÜRGENS
04.11.     ALDOUS HARDING
20.11.     KEVIN MORBY
25.11.     SCHNIPO SCHRANKE
15.-16.12     ZÜRI WEST

CONRAD SOHM DORNBIRN
20.08.     Life of Agony
22.08.     August Burns Red
25.08.     Farewell Dear Ghost
01.09.     Dr. Motte
08.10.     Akua Naru
13.10.     Russkaja
18.10.     Kraftklub
20.10.     Fink
22.10.     Triggerfinger
07.11.    K´s Choice
09.11.     Olympique
25.11.     Ásgeir

SPIELBODEN DORNBIRN
09.11.     Kantine Opening
15.-16.9.    Soundsnoise Festival
30.09.        Taksim Trio
25.10.        Schnipo Schranke
27.10.        OK Kid
07.11.        Sohn
14.11.        Faber
17.11.        Sofa Surfers
25.12.        poolbar-Festival Weihnachten im Spielboden

DIE GUTE STUBE
01.– 02.09.    Finest Designmarkt. Schöne und rare Sachen, die Freude machen.
25.11.           Zu viel des Guten, Flohmarkt

NORDKLANG ST.GALLEN
24.02.2018

CLANX FESTIVAL APPENZELL
25.-27.08.    Kaiser Franz Josef, Leyya, Fabe Vega usw.

CLUB VAUDEVILLE
08.09.        Vaudeville Poetry Slam - Das Slam Revival No. 3
22.10.        La Brass Banda + Special Guests
29.10.        The Hirsch Effekt + Pero Pero
08.11.        Moop Mama + Very Special Guests
30.12.        Mono & Nikitamann

WAVESVIENNA-FESTIVAL
28.09. – 30.09    Jordan Klassen, Clap Your Hands Say Yeah, Magic Island, East of my youth

POTENTIALE
25.10. – 12.11.    Kulturfestival zur Stadtraumgestaltung – Design, Fotografie, Medienkunst


0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Eine Schlussoffensive, die es in sich hat

http://poolbar.at/system/asset/filename/27595/crop/13_2017_0801_Pixies_BY_MATTHIAS_DIETRICH_022_web.jpg

 

poolbar-Festival Woche #6


Was für ein Feuerwerk – im bildlichen Sinne gesprochen – bei den Pixies am Montag! Und die vorletzte Konzertwoche steht schon in den Startlöchern: Den Anfang macht bereits heute Montag Conor Oberst, weiter geht es mit Get Well Soon, Allah-Las, Lola Marsh, Fenech Soler, MOTSA und vielen, vielen mehr.

Was für ein Feuerwerk, was für eine Nacht, was für „Good Vibes“ beim poolbar Auswärtsspiel mit den legendären Pixies. Ein prallgefülltes Montforthaus erwartete die Kultband aus Boston. Genauso zur Sache ging es am Freitagabend mit Rival Sons. Die nächste Woche ist die wohl intensivste des poolbar-Festivals 2017: Conor Oberst gastiert bereits morgen Montag beim poolbar-Festival, und es folgt in dieser „Schlussoffensive“ ein Kapazunder dem nächsten – Karten sichern wärmstens empfohlen.

Fotos . Pixies
Fotos . Rival Sons



Festival Woche #6

Conor Oberst zelebriert am Montag mit seiner Band (mit Musikern von Bright Eyes) zerbrechlichen Indie-Folk-Songs. Unterstütztung bekommt er dabei von Prinz Grizzley and his Beargaroos. Blues, Country, Americana-Music, gefiltert und genährt durch den Boden auf dem Prinz Grizzley: Bregenzerwälder Boden. Gefühlsbetonten Indie-Art-Pop bringen Get Well Soon am 9. August nach Feldkirch. Mehr Retro geht nicht: die Rede ist von den Allah-Las. Ihr Sound besteht gleichermaßen aus Neo-Psychedelia, 60’s Beat-Bewegung und Post-Byrdsianischem Janglepop – diese ganz besondere Mischung macht die Band aus Los Angeles zum poolbar-Geheimtipp...wobei „geheim“ relativ ist: Aufgrund der großen Ticketnachfrage musste das Konzert vom pool in die große Halle hochverlegt werden.

Folk-Pop aus Israel, der verzaubert: das erwartet die poolbar-Besucher am 11. August, wenn Lola Marsh die Bühne betreten. Elektro-Pop in seiner schönsten Art wird am Samstag, 12. August, zu hören sein. mit Fenech-Soler, Flut und MOTSA gastieren gleich drei Band mit Tanzbeinmuskelkatergarantie im pool. Den Abschluss der Woche macht das phantastische Projekt „Grand Delusion featuring Matt Boroff & the Mirrors (live)“: Sound mit Kino, Kino mit Sound.

Termin-Aviso: Schlussfeuerwerk

Am 14. Und 15. August geht es beim poolbar-Festival in die Zielgerade: Am Montag gastieren Architects, While She Sleeps und Defeater in der großen Halle, am finalen Dienstag, dem letzten Festival-Tag werden The Naked and Famous aus Neuseeland die vollbesetzte Halle ein letzten Mal ins Schwitzen bringen.


7.8. – 13.8: Die sechste Woche – alles auf einen Blick

Montag, 7. August: Conor Oberst + Support: Prinz Grizzley | Freibad: Philipp Spiegl | Wohnzimmer: Kabab FM (hosted by Palace St. Gallen)

Mittwoch, 9. August: Get Well Soon + Support: Inner Tongue | Freibad: Nial Murray | Wohnzimmer: Michael Punch

Donnerstag, 10. August: Allah-Las + Support: The Holy Spirit of Nothing | Wohnzimmer: DJ Hirti

Freitag, 11. August: Lola Marsh + Support: Catastrophe & Cure | Freibad: Next Step on Ice | Wohnzimmer: Phunkfaders | DJ Parade: Malen nach Zahlen (Mann&Klamm)

Samstag, 12. August: Fenech Soler, MOTSA + Support: Flut

Sonntag, 13. August: Jazzbrunch mit PRALLfatal + Zirkus-Werkstatt | Pool: Grand Delusion featuring Matt Boroff & the Mirrors





0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

poolbar-Festival Wien Trailer

 

 

SO 04 06 Robinson, Museumsquartier/ freier Eintritt

SA 17 06 Bonaparte, Lola Marsh und Yukno, Ottakringer Brauerei

SO 18 06 Prinz Grizzley and his Beargaroos, Museumsquartier / freier Eintritt

 

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Letzte Chance: Karten für Poolbar-Festival-Konzerte

Noch bis 11. Mai 2017 gibt es zum 40. Geburtstag von W&W 40 Karten für Poolbar-Festival-Konzerte zu gewinnen!

Das legendäre Poolbar-Festival fährt auch heuer wieder groß auf. Alle Musikgeschmäcker werden dabei bedient, denn Headliner sind unter anderem: Pixies, Cat Power, SOHN, Jake Bugg, Element of Crime, Conor Oberst, Rival Sons, Architects, The Naked and Famous, Voodoo Jürgens, RY X, A-Wa, Leyya, The Notwist, Fiva x JRBB, Fenech-Soler, Get Well Soon, Allah-Las, Lola Marsh, Defeater und While She Sleeps. Außerdem gibt es wieder viele großartige Programmpunkte wie etwa die sonntäglichen Jazzbrunches oder die Poetry Slams.

Einzigartige Atmosphäre

Wie jedes Jahr werden auch heuer die Terrasse und das Reichenfeld wieder besonders in Szene gesetzt! 40 Studenten sowie mehr als 20 Workshopleiter, Gastkritiker und Vortragende haben die Köpfe im Rahmen des Poolbar-Generators rauchen lassen, um eine ganz besondere Atmosphäre mit architektonischen Highlights im und um das Alte Hallenbad zu erschaffen. Man darf gespannt sein! Bis morgen: Tickets für Konzerte gewinnen! Im Rahmen der Gewinnspielreihe zu 40 Jahren WANN & WO, gibt es noch bis morgen die Gelegenheit, Karten für verschiedene Festival-Konzerte zu gewinnen. Wer teilnehmen möchte, schickt eine Mail mit Name, Adresse, Telefonnummer und Betreff „Poolbar“ an wannundwo@poolbar.at . Wichtig: Angabe des gewünschten Konzerts nicht vergessen.

Abgesagt: Tyler The Creator

Am Montag wurde die komplette Europa-Tour von Tyler The Creator abgesagt. Statt der 1x2 Tickets für sein Konzert werden jetzt 1x2 Karten für „Red Bull Music Academy presents: HVOB (live)“, am 28. Juli verlost. Wer Tyler The Creator als Wunsch-Konzert angegeben hat, kann gerne mit neuem Wunsch-Termin am Gewinnspiel teilnehmen!

Teilnahme
Name, Adresse und Telefonnummer mit dem Betreff „Poolbar“ per Mail an wannundwo@poolbar.at
Einsendeschluss ist am Donnerstag, den 11. Mai. Die Gewinner werden beim jeweiligen Konzert auf der Gästeliste stehen und können ihre Tickets an der Abendkasse abholen. 

Preise
• 2x2 – Voodoo Jürgens, am 7. Juli
• 4x2 – A-Wa, am 14. Juli
• 2x2 – Leyya, am 15. Juli
• 1x2 – SOHN, am 19. Juli
• 2x2 – The Notwist, am 21. Juli
• 1x2 – Fiva, am 22. Juli
• 1x2 – Red Bull Music Academy presents: HVOB (live), am 28 Juli
• 2x2 – Fenech-Soler, am 29. Juli
• 1x2 – Pixies, am 1. August
• 2x2 – Get Well Soon, am 9. August
• 1x2 – Lola Marsh, am 11. August
• 1x2 – Architects, am 14. August

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Tyler the Creator sagt Konzert ab

Schlechte Nachrichten für Tyler the Creator-Fans!

 

"Due to scheduling conflicts i did not foresee i unfortunately have to cancel some shows in canada, europe and the middle east. i rarely cancel shows and truly apologize and promise to make it up to all of you. I'm not lying."


So lautet das offizielle Statement von Tyler the Creator. Somit ist seine komplette Europa-Tour ersatzlos gestrichen und der Konzerttermin am 11.07.2017 beim poolbar-Festival ist auch davon betroffen. Leider.

Ticket Rückerstattung

Bereits gekaufte Karten können bis 1. Juni 2017 an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

FORWARD Festival Vorarlberg

http://poolbar.at/system/asset/filename/26332/Forward17-Facebook-Posts-Spin_Off-Banner_1x_bp.jpg

 

FORWARD Festival für Kreativität, Design und Kommunikation
Spin Off im designforum Vorarlberg – Freitag 21.4.2017


Unsere Freunde vom designforum Vorarlberg ermöglichen mit internationalen Größen aus den Bereichen Kreativität, Design und Kommunikation Einblick in deren Schaffen. Von Snask (Stockholm) über Droga5 (New York und London) bis zu Florian Kaps, dem Retter des Polaroid aus Wien, Jakob Tripolt (Vorarlberger Gestalter, der die Plattform Design Made in Austria gegründet hat) usw. Es wird drei Live-Vorträge sowie einen Live-Stream direkt vom Festival in Wien geben.
Anmeldung unter: vorarlberg@designforum.at. Eintritt frei.

 

Timetable
 
13.30 Doors Open
 
14.00 Lars Harmsen & Julia Kahl - Slanted Publishers (Videostream, EN)
(unabhängiger Verlag, Deutschland) www.slanted.de
 
14.35 Florian Kaps – SUPERSENSE (Live, DE)
(Home Of Analog Delicacies, Store Wien) the.supersense.com/
 
15.30 Birgit Vollmeier & Yudi Warsosumarto – Peach (Live, DE)
(Kommunikationsagentur, Wien) www.peach.at
 
16.15 Pascal Duplex – FREITAG (Videostream, EN)
(Freitag Taschen, Zürich) www.freitag.ch
 
17.00 Eike König – Hort (Videostream, EN)
(Multidisziplinäres Designstudio "Hort" Berlin) www.hort.org.uk
 
17.45 Jakop Tripolt – Design made in Austria (Live, DE)
(Onlineplattform Design made in Austria) www.designmadeinaustria.com
 
18.30 Friedrich Liechtenstein (Videostream, EN)
(Medienphänomen)
 
19.15 Felix Richter - Droga5 (Videostream, EN)
(Werbeagentur New York, London) www.droga5.com
 
20.00 Erik Kokkum & Frederik Ost - Snask (Videostream, EN)
(Stockholmer Kreativagentur) www.snask.com
 
Danach: DJ Lineup (Socke23 und Berti Basement)

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Heiße News für Wien

Feldkirch (ab) – Das bereits traditionelle „komprimierte“ poolbar-Festival in Wien wurde für 2017 völlig neu konzipiert und zeigt „Kulturelles von Nischen bis Pop“ in der Ottakringer Brauerei und im Rahmen des MQ Hofmusiksalons im Museumsquartier: Bonaparte, Lola Marsh und Yukno im 16ten sowie Prinz Grizzley & The Beargaroos im Hof des MQ werden die Musikfans begeistern.

Die Bundeshauptstadt darf sich freuen: Am 17. Juni gastieren beim poolbar-Festival in Wien in der Ottakringer Brauerei Bonaparte – der Name ist Programm. Mit seiner Musik ist Bonaparte mit seiner bunten Bühnen-Gefolgschaft aus Musikern, Tänzern und Performern tatsächlich auf einem Napoleon-Kreuzzug: Konventionen brechen, Befreiungskriege anzetteln und Zustimmung vom Volk ernten. Außerdem präsentieren Lola Marsh aus Israel – poolbar-Fans bereits vom letztjährigen ausverkauften poolbar-Konzert in bester Erinnerung - ihr neues Album und Yukno eröffnen den üppigen Abend. Noch mehr „Kulturelles von Nischen bis Pop“ bringt das poolbar-Festival Wien ins Museumsquartier: Dort wird eine Skulptur präsentiert, die als Collage aus Architektur, Lichtgestaltung, Visuals, Produktdesign, Grafik, Kunst und Street Art verstanden werden will. Im Rahmen von 2 sonntäglichen MQ Hofmusiksalons wird auch reichlich Programm geboten: Eine Ticketliteraturlesung mit Maria Fliri, poolbar-Style sind zwei Highlights davon – und natürlich Musik: Neben poolbar resident DJs spielen live und bei freiem Eintritt am 18. Juni Prinz Grizzley & The Beargaroos: Bregenzerwälder Country-Sound von Christoph Comper und seiner Band.

poolbar-Wien
4. & 18. Juni 2017 Museumsquartier
17. Juni 2017 Ottakringer Brauerei
→ 4. Juni 2017 (Museumsquartier): to be announced
→ 17. Juni 2017 (Ottakringer Brauerei): Bonaparte, Lola Marsh, Yukno
→ 18. Juni 2017 (Museumsquartier): Prinz Grizzley and his Beargaroos

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Neuzugänge für Feldkirch

http://poolbar.at/system/asset/filename/26331/poolbar_fb_timeline_post_2017.jpg

Feldkirch (ab) – Für das poolbar-Festival 2017 in Feldkirch sind weitere Bands bestätigt – unter ihnen Cat Power, RY X, Leyya und Rival Sons.

Das bisher bekannte Line Up für das poolbar-Festival im Alten Hallenbad in Feldkirch war bereits spektakulär: Pixies, Tyler The Creator, Jake Bugg, The Notwist, Element of Crime, Conor Oberst, Architects, The Naked and Famous und viele andere sind bereits bestätigt. Nun strömen weitere Bands dazu: Unter dem Namen Cat Power ist Chan Marshall auf Magazintiteln rund um die Welt zu sehen – auf dem poolbar-Festival 2017 wird sie am 8. Juli alternativen Country zum besten geben. Unter den Bestätigungen finden sich auch Perlen wie der australische sphärische Dream Pop von RY X am 13. Juli oder die jemenitischen Elektro- und Hip Hop-Beats von A-Wa am 14. Juli. Die Trip Hopper Leyya präsentieren am 15. Juli ihr zweites, mit Spannung erwartetes Album, wo einmal mehr experimentelle Elektronik auf Melancholie trifft – nun aber mit noch mehr Pop und großer Geste durchsetzt. Am 19. Juli geht es mit sanftem R’n’B Sound, verpackt in einem hübschen Indie-Kleidchen, weiter: Sohn alias Christopher Taylor wird dann im alten Hallenbad gastieren. Rapperin, Dichterin, Buchautorin, Poetry Slammerin, Radio/TV-Moderatorin und Labelchefin – oder einfach gesagt: Fiva kann alles. Gemeinsam mit der Jazzrausch Bigband ist sie Fiva x JRBB. Zusammen bringen sie am 22. Juli ein Konzerterlebnis auf die Bühne des poolbar-Festivals 2017, das sich Hip Hop-Fans nicht entgehen lassen dürfen. Am 4. August legen Rival Sons noch einen drauf: Retro-Rock in seiner edelsten Form wird von den Jungs aus Long Beach, Kalifornien zu hören sein. Fazit: Der Sommer mit Musik von Nischen bis Pop kann kommen!

 

Hallo Bundeshauptstadt

Das bereits traditionelle „komprimierte“ poolbar-Festival in Wien wurde für 2017 völlig neu konzipiert und zeigt „Kulturelles von Nischen bis Pop“ in der Ottakringer Brauerei und im Rahmen des MQ Hofmusiksalons im Museumsquartier: Bonaparte, Lola Marsh und Yukno im 16ten sowie Prinz Grizzley & The Beargaroos im Hof des MQ werden die Musikfans begeistern.

 

Alles auf einen Blick

poolbar-Wien
4. & 18. Juni 2017 Museumsquartier

17. Juni 2017 Ottakringer Brauerei
→ Dienstag, 4. Juni 2017 (Museumsquartier): to be announced
Montag, 17. Juni 2017 (Ottakringer Brauerei): Bonaparte, Lola Marsh, Yukno
Dienstag, 18. Juni 2017 (Museumsquartier): Prinz Grizzley and his Beargaroos

poolbar-Festival 2017
7.7. – 15.8., Altes Hallenbad, Feldkirch
Freitag, 7. Juli 2017: Voodoo Jürgens + Support: Worried Man & Worried Boy
Samstag, 8. Juli 2017: Cat Power
Sonntag, 9. Juli 2017: TV-Poetry-Slam.
Dienstag, 11. Juli 2017: Tyler, the Creator
Donnerstag, 13. Juli 2017: RY X
Freitag, 14. Juli 2017: A-Wa
Samstag, 15. Juli 2017: Leyya
Mittwoch, 19. Juli 2017: Sohn
Donnerstag, 20. Juli 2017: Jake Bugg
→ Freitag, 21. Juli 2017: The Notwist
→ Samstag, 22. Juli 2017: Fiva x JRBB
→ Donnerstag, 27. Juli 2017: Element of Crime
→ Dienstag, 1. August 2017 (Montforthaus): Pixies
→ Freitag, 4. August 2017: Rival Sons
Sonntag, 6. August 2017: Tagebuch Slam
→ Montag, 7. August 2017: Conor Oberst
→ Dienstag, 9. August 2017: Get Well Soon
→ Freitag, 11. August 2017: Lola Marsh
→ Montag, 14. August 2017: Architects, Defeater, While She Sleeps
→ Dienstag, 15. August 2017: The Naked And Famous
→ More to come ...

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Auswärtsspiel mit den Pixies

„Haben aus Marilyn Manson gelernt“

poolbar-Festival engagiert Kultband Pixies für großes Konzert im Feldkircher Montforthaus.

 

Rocker Marilyn Manson lockte vor knapp fünf Jahren so viele Konzertbesucher nach Vorarlberg, dass sich die Poolbar-Macher damals dazu entschlossen, das Megakonzert in der Messehalle in Dornbirn steigen zu lassen. „Was gut war. Daraus haben wir gelernt“, schmunzelt Poolbar-Chef Herwig Bauer, als er gegenüber den VN den diesjährigen Headliner des Festivals bekannt gibt. Für das Sommerfestival haben die Organistoren niemand Geringeren als die Musikikonen Pixies aus Boston engagieren können.

2500 Besucher erwartet

Dass ein solches Kaliber auch entsprechende Rahmenbedingungen, beziehungsweise größere Konzerthallen verlangt, versteht sich von selbst, schließlich ist dies auch das einzige Konzert der Band, das in diesem Jahr in Österreich und der Schweiz veranstaltet wird. Aus diesem Grund geht das Poolbar-Organisationsteam heuer eher ungewöhnliche Wege, indem das Konzert nicht im Alten Hallenbad im Reichenfeld stattfindet, sondern ins Montforthaus Feldkirch verlegt wird. „Das Konzert würde den regulären Rahmen des Poolbar-Festivals sprengen. Das Montforthaus hat unbestuhlt eine Kapazität von 2500 Besuchern, ideal für die Pixies“, freut sich Bauer, der sich selbst als großen Fan der US-amerikanischen Band bezeichnet.

„Unfreiwillige Weltstars“

Die Songs der Kultband wurden schon von zahlreichen Bands, unter anderem von Placebo, erfolgreich gecovert. Spätestens seit der Schlussszene des David-Fincher-Klassikers „Fight Club“ mit dem Song „Where is My Mind“ genießen die Pixies den Status als „unfreiwillige Weltstars“. Sie prägten den Indie-Stil wie kaum eine andere Band. Radiohead, Nirvana, U2 und viele mehr gehören zu den größten Bewunderern der Pixies. Kurt Cobain hat sein eigenes Konzert in London sogar beendet, um die Pixies bei einem Auftritt in der Nähe nicht zu verpassen. Im August werden die Musiker um Frank Black ein umfassendes Repertoire aus allen Phasen zum Besten geben. „Diese Band verbindet Pop mit Underground wie kaum eine andere Band“, schwärmt Bauer.

Das Konzert soll laut Organisatoren Jung und Alt gleichermaßen ansprechen. „Das ist unser Prinzip, wir wollen verschiedene Generationen ansprechen. Aber alle, die in den 90er-Jahren aufgewachsen sind und sich mit Musik beschäftigt haben, werden sich bestimmt auf das Pixies-Konzert freuen“, ist sich der Eventexperte sicher.

Jahrelanger Poolbar-Erfolg

Der Poolbar-Chef weiß: Der jahrelange Erfolg des Festivals stellt sich nicht von allein ein. Dahinter stecken in erster Linie Ehrgeiz und vor allem auch Risikobereitschaft. „Wir hinterfragen uns jedes Jahr sehr kritisch und nehmen Kritik von außen auch ernst. Wir wollen dem Publikum eine gute musikalische Mischung bieten. Bei Band-Bookings versuchen wir daher jedes Jahr eine Nasenlänge voraus zu sein“, verrät Bauer.

Der Kartenvorverkauf laufe auch in diesem Jahr schon ausgezeichnet. Kein Wunder, sind die ersten bekannt gegebenen Künstler wie Voodoo Jürgens, Tyler The Creator, The Notwist, Jake Bugg, Architects oder The Naked and Famous schon vielversprechend. „Im letzten Jahr waren einige Konzerte schnell ausverkauft. Das führte dazu, dass sich heuer schon viele Konzertfans ihre Tickets gesichert haben. Hunderte Karten wurden schon verkauft“, freut sich Bauer. Demnächst wollen die Veranstalter weitere große Acts für das diesjährige Festival (7. Juli bis 15. August) bekannt geben. Man darf sich freuen.

Von Tanja Güfel, Vorarlberger Nachrichten, Bericht erschienen am 1. März 2017.

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren