Poolbar Blog

2018


2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Aus Liebe zur Bohne

Food-Stand-Dorf statt Buffet beim Brunch

Der Brunch wird neu konzipiert. Was gleich bleibt: Entspannte, gute Live-Musik jeden Sonntag um 11 Uhr auf der poolbar-Terrasse. Viele nette Leute auf Picknickdecken oder am Biertisch, Zirkusworkshops für groß und klein – und v.a. eine einzigartige Atmosphäre. Was neu ist: Es gibt kein Buffet mehr im eher nicht so wohlriechenden Wohnzimmer, und auch keine Warteschlange mehr. Denn künftig werden auf der Terrasse Foodstände eingerichtet, und zwar vom Sunnahof, vom Lisilishof und den Bio Bauern Sulzberg (die beiden letzten in Kooperation mit Bio Vorarlberg)  und Hoaklig's. Auch Linda wird gelegentlich mit ihrem Ice Cream Truck vorbei schauen.

Das poolbar-Festival steuert die Drinks bei – und der Kaffee kommt von Amann Kaffee.

Eine Bitte an alle Jazzbrunch-FreundInnen: Der Eintritt ist ja frei, aber der Aufwand riesig. Für das poolbar-Festival sowieso, aber auch für unsere Food Stand Partner. Wir bitten daher, keine eigenen Speisen oder Getränke mitzunehmen.

 

Kaffee-Spezialitäten zum Frühstück

Die Familie Amann hat sich dem braunen Gold nachhaltig verschrieben. Vollendete
Mischungen aus erlesenen Hochlandsorten, heimische Produktion und
Transparenz zeichnen den Familienbetrieb aus.
Was ist dran am dunklen Genuss? Oder - viel wichtiger - was ist drin? Dieser Frage
geht die Familie Amann im Ursprungsland nach. Die Rohstoffe werden meist direkt
bei den Plantagen und Bauern bezogen. Dort, wo die erlesensten Arten wachsen,
Nachhaltigkeit und stabile Qualität gewährleistet sind.
Das langjährige gute Verhältnis mit den Kaffeebauern ist die Essenz bester
Qualität. Das beste Beispiel dafür sind die Estate Kaffees. Hier arbeitet Amann
Kaffee eng mit kleinen, regionalen Herstellern zusammen wie zum Beispiel mit den
Brüdern Ednilson und Walter Dutra aus Brasilien oder der Familie Saldarriaga von
der Hacienda La Claudina in Kolumbien. Diese legen sehr viel Wert auf
kontrollierten Anbau und durch die begrenzte Anbaumenge, ist eine natürliche
Pflege der Pflanzen möglich. Die Auswahl der Ernte ist handverlesen und von
bester Qualität. Hochlandqualität wird von der tropischen Pflanze bis zum
abgefüllten Produkt garantiert. Sorgfalt beim Anbau, geprüfte Auslese und strenge
Endkontrolle verlangen von allen Beteiligten Fingerspitzengefühl. Auch beim letzten
Plantagenbesuch in Äthiopien, im Dezember 2015, eröffneten sich wieder ganz
neue Eindrücke. Boden, Klima und Art der Verarbeitung lassen den Geschmack
einer Sorte sehr stark variieren - deshalb sind die Geheimnisse um die Mischung
eine sehr wichtige Zutat zum Erfolgsrezept. Vollendet werden die besten
Rohkaffeesorten mit der perfekten Röstung: schonend und besonders behutsam,
damit die Kaffeebohnen ihr ganzes Aroma entwickeln können.
Ständige Weiterentwicklung gehört für das Vorarlberger Familienunternehmen
ebenfalls zur Firmenphilosophie. Auf dem Poolbar Festival verwöhnt die Familie
Amann deshalb nicht nur mit klassischen Kaffeespezialiäten sondern stellt den
Besuchern auch unterschiedlichste Brühmethoden vor. Diese ermöglichen neue
Spielräume für Kaffeegenießer. Filterkaffee, oft als Relikt aus früheren Tagen
belächelt, ist heute beispielsweise wieder auf dem Vormarsch. Für Zubereitung und
Genuss nimmt man sich dafür gerne etwas mehr Zeit - es gilt den puren
Geschmack der Kaffeebohnen zu genießen. Die Bohnen dafür werden in der Regel
heller geröstet als herkömmlich, dadurch bleiben fruchtige Aromen und elegante
Säuren besser erhalten.
Auch Kaffee aus der Zapfanlage wird serviert. Hierzu wird Cold Brew Coffee
(Kaffee, der nur mit Hilfe von kaltem Wasser sanft extrahiert wird) mit Stickstoff
versetzt und ähnlich wie Bier gezapft. Dieses Getränk zieht mit seiner
Schaumkrone alle Blicke auf sich und eröffnet neue Geschmackserlebnisse für
jeden Kaffeegenießer.
Lebendiger denn je zeigt sich die Kaffeekultur, mit traditionellen sowie innovativen
Zubereitungsarten bleibt das Thema spannend. Kaffee ist Genusskultur - ein
sinnliches Kaffeevergnügen wird garantiert!

Ammann Kaffee

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren