Poolbar Blog

2018


2017


2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


2008


Gutes Vorarlberger Brot beim poolbar-Festival

Die Vorarlberger Bäcker bereichern das beliebte Jazzbrunch. 

Ob zum Frühstück, als Jause oder zum Abendbrot – ein frisch gebackenes und knuspriges Brötchen ist ein Hochgenuss! Darauf wollen wir auch bei den Jazzbrunches im Rahmen des poolbar-Festivals nicht verzichten.

Das poolbar-Publikum und die Kunden der Vorarlberger Bäckerbetriebe verbindet mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Ob ein Besucher das Areal des Alten Hallenbades in Feldkirch betritt oder seinen Fuß in eine der vielen heimischen Bäckereien setzt - in beiden Fällen betritt er eine Welt, in der Werte wie Nachhaltigkeit, Regionalität und Geschmack nicht nur gepredigt, sondern auch gelebt werden.

Nach einem Besuch beim Bäcker des Vertrauens bemerkt man schon beim ersten Bissen echte Qualitätsunterschiede im Vergleich zu billiger Massenware: vor allem in der knusprigen Konsistenz, im weichen Kern und natürlich im Geschmack der sorgfältig von heimischer Meisterhand erzeugten Backwaren. Auch in Sachen Bekömmlichkeit überzeugt der Vorarlberger Beck ums Eck mit seinen Qualitätsprodukten.

Der Unterschied, den man schmeckt

In den Vorarlberger Backstuben verzichtet man auf die Beigabe von künstlichen Zusatzstoffen: Stattdessen bekommt der Teig die Zeit, die er zum Reifen braucht. Konsumenten, die Wert auf Nachhaltigkeit, Genuss und Regionalität legen und diesem Grundsatz auch beim täglichen Einkauf treu bleiben, schmecken diesen Unterschied bei jedem Bissen.

Die Vorarlberger Handwerksbäcker legen ihren Fokus auf hochwertige Zutaten und bewährte Traditionsrezepte. Das macht Brot zu echtem Brot, intensiv im Geschmack und bekömmlich.  Dieses Brot genießen die Besucher des poolbar-Festivals jeden Sonntag beim Jazzbrunch - ein Unterschied, den man einfach schmeckt.

 

Die Vorarlberger Bäcker im Netz

 

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Große Verlosung

Wer bis 19. Juli 2018 ein E-Mail an gewinnen@poolbar.at schreibt, nimmt an unserer Verlosung teil – gerne auch mit Bekanntgabe des Wunsch-Gewinnes. Die Preise können während des poolbar-Festivals abgeholt werden (kein Versand, keine Barablöse, der Rechtsweg ist ausgeschlossen).

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren und PartnerInnen! Insgesamt sind 15 Verlosungen ausgelobt. Viel Glück!

 

1x Gewinne mit RENAULT und dem poolbar-Festival dein kleines privates Fest beim poolbar-Festival! Du sagst uns, was du feiern willst, und wir kommen mit einem RENAULT voller guter Sachen zu dir auf die poolbar-Terrasse. Du und deine 5 FreundInnen: Ihr habt einen guten Abend mit Drinks und Food beim poolbar-Festival- und danach stehen euch Freikarten zur Verfügung zur Veranstaltung des Abends. Dem Glück auf die Sprünge helfen kannst du mit einem originellen Satz und/oder Bild, womit du erklärst, was du feiern willst. Poste deinen Satz/dein Bild auf facebook.com/Poolbar.Festival oder sende uns ein E-Mail an ahoi@poolbar.at

Die Verlosung findet am 20. Juli, das Fest findet am 11. August (Yungblud/The Crispies) statt.

autohaus-malin.at

1x Probewoche im Renault MEGANE (limitierte km-Anzahl)

autohaus-malin.at

 

10x FOHRENBURGER-Rucksäcke inklusive Natur Radler & Oberländer Ur-Spezialbier. Der neue Fohrenburger Natur Radler: Reines Fohrenburger Bier und erfrischende Zitronenlimonade mischen sich zu einem spritzig-leichten Biergenuss. Der echte Zitronensaft verleiht dem Fohrenburger Natur Radler eine leichte Trübung. Mit dem „Oberländer“ wird das Ur-Spezialbier aus dem Vorarlberger Oberland neu belebt. Alte Brauverfahren, längere Reifezeiten und ausgesuchte Zutaten aus der Umgebung vereinen sich zu einer ur-typischen regionalen Bierspezialität.

fohrenburger.at

 

2x2 Tickets für's Konzert von Wanda (und folkshilfe) am 15. Dezember 2018 beim Weltcup Montafon. Beim poolbar-Festival waren sie schon umjubelte Gäste - und in diesem Winter bringen die Wiener viel "Amore" mit in die Montafoner Bergwelt. Und ihr könnt dabei sein!

 

10x entzückende KALUKO-Festival Packages. Ein poolbar-Klassiker: Kaluko Eistee. Die Geschichte von Kaluko begann vor einigen Jahren, als zwei junge Bregenzerwälder des Studiums wegen nach Wien gingen, dabei aber über Umwege in die Gastronomieszene gelangten. Der im Hinterzimmer selbstgebraute Eistee wurde schnell zum Topseller in den eigenen fünf Lokalen, somit war der nächste logische Schritt das Brühen im großen Stil. Das Vorarlberger Familienunternehmen Rauch Fruchtsäfte fungiert hierbei als großer Bruder. Und wir sind stolz, dass die 2 Wälder auch einmal die Gastronomie beim poolbar-Festival geleitet haben.

kaluko.at

 

3x einen brandneuen ultimatePLUG von NEUTRIK mit poolbar-Branding.

facebook.com/Neutrik

 

1x 1 Jahr Gratisnutzung der NextCloud der Webmeisterei. NextCloud ist eine freie Software für das Speichern von Daten auf einem eigenen Server. Und der steht in diesem Fall in: Bregenz!

webmeisterei.com

 

5x Amann Kaffee Estate Espresso Dutra. Die Fazendas der Brüder Ednilson und Walter Dutra liegen in der wunderschönen Landschaft des Mina Gerais Gebiets in Brasilien. Die Kaffeeplantagen wurden vor über 50 Jahren angelegt. Die einzigartige Lage der Plantage und die Harmonie mit der Natur ermöglichen den Brüdern Dutra eine einzigartige Kaffeequalität zu erzeugen. Berge und zahlreiche kleine Bergbäche schaffen ein Mikroklima, welches seinesgleichen sucht. Die Zusammenarbeit der Familie Amann mit der Familie Dutra ist von langjähriger Freundschaft geprägt.

amann-kaffee.at

 

3 ABSOLUT Life Ball Edition

facebook.com/AbsolutVodkaAustria

 

1x Gebäckkorb der Vorarlberger BäckerInnen. Die heimischen BäckermeisterInnen können ihre Brotprodukte künftig auch mit dem Qualitätssiegel „Vorarlberger Bäckerhandwerk – natürlich. ehrlich" auszeichnen. Mit der Übernahme des Qualitätssiegels verpflichtet sich der oder die BäckermeisterIn zu fünf Grundsätzen: Natürlichkeit, Ehrlichkeit, Rohstoffqualität, Regionalität, Handwerk. Der Gebäckkorb beweist es.

derbeck.at

 

3x Regenponcho von radfreundlich. Regen? Wurscht – ich radle dennoch zum poolbar-Festival.

facebook.com/radfreundlich

 

1x Kokomo Gartensessel, bereit gestellt von CASA. Übrigens: Eine ganze Gruppe Kokomos aus dem Vorjahr wird auch heuer wieder auf der Terrasse zum gemütlichen Verweilen einladen.

casa-moebel.at

 

10x ZIMBAPARK-Gutschein im Wert von je EUR 10,-

zimbapark.at

 

1x ALMDUDLER Pärchenliege. Ein Liegestuhl für zwei.

almdudler.com 

  

3x Preis freier Wahl von acha ethno trade

acha.at

 

1x THE GAP-Abo für 1 Jahr

thegap.at

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Das Programm zum 25. Geburtstag ist komplett

Die Bands und DJs sind gebucht, das Rahmenprogramm steht im Detail - nun steigt die Vorfreude: Nur noch zwei Wochen bis zum Start des poolbar-Festivals in Feldkirch. 

Und natürlich wird das 25. Festivaljubiläum standesgemäß gefeiert. Am 21. Juli lädt das poolbar-Team am Craft Beer-Wochenende ab 17 Uhr zum Birthday Bash - was soviel bedeutet wie: Jede Menge Musik, Food-Stände, Kinderprogramm, Geburtstagstorte und sogar ein Feuerwerk. Ehrensache: Der Eintritt ist frei!

Zuvor aber noch der nostalgische Blick zurück: Auf dem poolbar-Facebook-Account sowie auf Instagram finden sich seit Anfang vergangener Woche täglich historische Fotos aus 24 Jahren poolbar-Festival, von den Anfängen 1994 bis 2017 - jeder Tag widmet sich einem Jahr. Auch heuer entzückt wieder die Ticket-Literatur: Mit jedem gekauften e-Ticket für eine poolbar-Veranstaltung wird eine literarische Miniatur ausgeliefert. Die ausgewählten Texte lassen sich hier nachlesen.

Fertig gestellt ist zudem die Jubiläums-Kollektion des Festival-eigenen Modelabels. Der poolbar-Style wird in Kooperation mit dem Dornbirner Modelabel tsukini umgesetzt. Das poolbar-Merchandise sowie Tickets für ausgewählte Konzerte sind am 29. und 30. Juni in einem eigenen, von tsukini entworfenen und betreuten Pop-up-Store im ZIMBAPARK in Bürs erhältlich. Am Freitag tritt dort um 18 Uhr auch das Vorarlberger Rockquartett KIN auf. Aus dem poolcar werden kühle Drinks gereicht - ein Vorgeschmack auf den poolbar-Sommer.

News gibt es auch beim Festival-Line-Up: So bekommen die französischen Dance-Größen Cassius gleich am 7. Juli prominente Unterstützung aus Wien: Die FM4 Tanzmitmir-DJs Stuart Freeman, Dahlia Ahmed und Alex Augustin schleppen ihre Plattenkoffer ins Alte Hallenbad. Auch die restlichen Supportacts stehen fest: Die österreichischen Indie-Künstler Dives treten vor Joan As Police Woman auf (18. Juli), und die Hip Hopper Kreiml & Samurai supporten die Antilopen Gang (26. Juli). Der Tiroler Jakob Zimmermann, eines der vielversprechendsten musikalischen Talente Österreichs, betritt vor Martin Kohlstedt die Bühne (27. Juli).

Weitere gebuchte Vorbands für die Headlinerabende: That1Guy (Eels, 16. Juli), One Sentence. Supervisor feat. Bahur Ghazi (Algiers, 28. Juli), Crimer (White Lies, 29. Juli), Prinz Grizzley (Seasick Steve, 13. August) und die Blackout Problems aus München (Beartooth, 14. August). Die beiden Wiener Acts Hearts Hearts (mit Vorarlberger Beteiligung) und M.P. bestreiten den 14. Juli. Das Afrobeat-Kollektiv Professor Wouassa und die Funk-addicts von Os & the Sexual Chocolates treten am 3. August auf.

Fix sind außerdem die Eckpunkte des Programms abseits der Headlinerabende. Der familienfreundliche Jazzbrunch liefert während der Festivalzeit jeden Sonntag im Park ab 11 Uhr den perfekten Start in den Tag (nur bei gutem Wetter): hochwertiges Essen an Food-Ständen, hochkarätige Musik, Kaffee-Spezialitäten und eine Zirkus-Werkstatt. Bei der beliebten DJ Parade verwandelt sich der Pool des Alten Hallenbads wieder jeden Freitag und Samstag nach den Livekonzerten in einen kostenlosen Club mit DJs, DJanes und DJ-Crews aus In- und Ausland. Im Rahmen des Freibads bekommen außergewöhnliche, meist akustisch auftretende Bands bei Open Air-Konzerten am frühen Abend ihren Auftritt. Der Eintritt ist ebenfalls frei.

Weitere interessante Programmpunkte: Gleich in der ersten Festivalwoche, am 12. Juli, findet das Liechtenstein-Vorarlberg-Schaufenster statt, bei dem sich KünsterInnen beider Regionen gemeinsam dem poolbar-Publikum präsentieren - ein musikalischer, gestalterischer, kulinarischer und kommunikativer Event. Die Workhops des pooltanz-Wochenendes finden vom 3. bis 6. August statt (Anmeldung: unter netzwerktanz.at). Am Morgen des 11. August feiern dann das Vorarlberger Kindersportfestival "Abenteuer Sport Camp" und das poolbar-Festival gemeinsam ihren 25. Geburtstag: Spiel, Live-Musik von Station Quo, Party, Wasserschlacht und Picknick im Reichenfeld-Park.

Im Treppenhaus des Alten Hallenbads flimmern während des Festivals wieder Kurzfilme, Visuals und Artverwandtes über die Wände, während auf der Terrasse von Mittwoch bis Samstag jeweils ab 19 Uhr Drinks und gutes Sunnahof-Essen für kulinarisches Vergnügen sorgen. Und natürlich zeigen wir ab dem ersten Viertelfinale (6. Juli) alle noch ausstehenden Begegnungen der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland auf Großbildleinwand im Pool.

Wer vor dem Festivalstart noch einmal wissen möchte, wie unsere HeadlinerInnen klingen, hört einfach in die frische poolbar-Spotify-Playlist rein oder schaut beim poolbar-Youtube-Account vorbei. Dort finden sich u.a. der neue und ausführliche poolbar-Festival 2018-Trailer sowie der visuelle Rückblick auf den poolbar-Generator.

Die bestätigten Headliner für den Festivalsommer in Feldkirch sind Alice Merton, Cassius, Eels, Ziggy Marley, Joan As Police Woman, Antilopen Gang, The Brian Jonestown Massacre, Algiers, White Lies, Seasick Steve, Fink, Deap Vally, 5K HD, Faber, Goldroger, Scheibsta & die Buben, Martin Kohlstedt, Beartooth, The Wanton Bishops, Vintage Trouble, Yungblud, Shout Out Louds und die Kabaretttruppe maschek. aus Wien. Der Startschuss fällt am ersten Abend mit The Subways.

Festivalpässe, Punktekarten sowie Ticktets für die einzelnen Shows sind im Vorverkauf erhältlich. Die 25. Auflage des poolbar-Festivals dauert vom 6. Juli bis zum 14. August. Der international beliebte Event im Feldkircher Alten Hallenbad bietet über sechs Wochen lang Kulturelles von Nischen bis Pop für gut 23.000 Gäste. Die Stammlocation, ein leer stehendes Hallenbad aus den 60er Jahren, wird noch bis zum Start barrierefrei umgebaut. Zwischen Altstadt und Waldrand platziert, garantiert sie ein außergewöhnliches Festivalambiente. Im Rahmen des poolbar-Generators, dem Labor für Festivalgestaltung, werden jährlich künstlerische und gestalterische Konzepte neu entwickelt und umgesetzt.

Programm:

06.07.: The Subways + Igel vs. Shark (e-ticket)
07.07.: Cassius + FM4 Tanzmitmir (e-ticket)
08.07.: TV-Poetry-Slam. Die 2. Tirol-Vorarlberg-Meisterschaften (e-ticket
10.07.: Alice Merton + Deap Vally + Dream Wife (e-ticket)
12.07.: Liechtensteiniade (Eintritt frei)
13.07.: Goldroger + Scheibsta & Die Buben - Double-Headliner (e-ticket)
14.07.: Hearts Hearts + M.P. (e-ticket)
16.07.: Eels + That1Guy + Bernhard Eder (e-ticket)
16.07.: Stabat Mater, Musik-Performance-Installation, Gerald Futscher (e-ticket)
17.07.: Ziggy Marley + Ski-Schuh-Tennis Orchestra (e-ticket)
18.07.: Joan As Police Woman + Dives (e-ticket)
19.07.: Shout Out Louds + Please Madame (e-ticket)
20.07.: 5K HD + Lex Audrey + Late Night-Headliner: Hayden James  (e-ticket)
21.07.: Birthday Bash. 25 Jahre poolbar-Festival (Eintritt frei)
22.07.: Tagebuch Slam (e-ticket)
25.07.: Fink + Bruno Major (e-ticket)
26.07.: Antilopen Gang + Kreiml & Samurai (e-ticket)
27.07.: Martin Kohlstedt + Jakob Zimmermann (e-ticket)
28.07.: Algiers + One Sentence. Supervisor feat. Bahur Ghazi (e-ticket)
29.07.: White Lies + Crimer (e-ticket)
01.08.: Vintage Trouble + Support (e-ticket)
03.08.: Professor Wouassa + Os & the Sexual Chocolates (e-ticket)
04.08.: Kanondrom feat. Aliengesänge (Eintritt frei)
05.08.: The Brian Jonestown Massacre (e-ticket)
08.08.: Local Band Night (Eintritt frei)
09.08.: Faber + Panda Lux (e-ticket)
10.08.: The Wanton Bishops + Squared Timber (e-ticket)
11.08.: Yungblud + The Crispies (e-ticket)
12.08.: maschek. (e-ticket)
13.08.: Seasick Steve + Prinz Grizzley (e-ticket)
14.08.: Beartooth + Blackout Problems (e-ticket)

Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:
NTRY Ticketing / Musikladen Kartenbüro & Eventagentur / poolbar.at

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Aus Liebe zur Bohne

Food-Stand-Dorf statt Buffet beim Brunch

Der Brunch wird neu konzipiert. Was gleich bleibt: Entspannte, gute Live-Musik jeden Sonntag um 11 Uhr auf der poolbar-Terrasse. Viele nette Leute auf Picknickdecken oder am Biertisch, Zirkusworkshops für groß und klein – und v.a. eine einzigartige Atmosphäre. Was neu ist: Es gibt kein Buffet mehr im eher nicht so wohlriechenden Wohnzimmer, und auch keine Warteschlange mehr. Denn künftig werden auf der Terrasse Foodstände eingerichtet, und zwar vom Sunnahof, vom Lisilishof und den Bio Bauern Sulzberg (die beiden letzten in Kooperation mit Bio Vorarlberg)  und Hoaklig's. Auch Linda wird gelegentlich mit ihrem Ice Cream Truck vorbei schauen.

Das poolbar-Festival steuert die Drinks bei – und der Kaffee kommt von Amann Kaffee.

Eine Bitte an alle Jazzbrunch-FreundInnen: Der Eintritt ist ja frei, aber der Aufwand riesig. Für das poolbar-Festival sowieso, aber auch für unsere Food Stand Partner. Wir bitten daher, keine eigenen Speisen oder Getränke mitzunehmen.

 

Kaffee-Spezialitäten zum Frühstück

Die Familie Amann hat sich dem braunen Gold nachhaltig verschrieben. Vollendete
Mischungen aus erlesenen Hochlandsorten, heimische Produktion und
Transparenz zeichnen den Familienbetrieb aus.
Was ist dran am dunklen Genuss? Oder - viel wichtiger - was ist drin? Dieser Frage
geht die Familie Amann im Ursprungsland nach. Die Rohstoffe werden meist direkt
bei den Plantagen und Bauern bezogen. Dort, wo die erlesensten Arten wachsen,
Nachhaltigkeit und stabile Qualität gewährleistet sind.
Das langjährige gute Verhältnis mit den Kaffeebauern ist die Essenz bester
Qualität. Das beste Beispiel dafür sind die Estate Kaffees. Hier arbeitet Amann
Kaffee eng mit kleinen, regionalen Herstellern zusammen wie zum Beispiel mit den
Brüdern Ednilson und Walter Dutra aus Brasilien oder der Familie Saldarriaga von
der Hacienda La Claudina in Kolumbien. Diese legen sehr viel Wert auf
kontrollierten Anbau und durch die begrenzte Anbaumenge, ist eine natürliche
Pflege der Pflanzen möglich. Die Auswahl der Ernte ist handverlesen und von
bester Qualität. Hochlandqualität wird von der tropischen Pflanze bis zum
abgefüllten Produkt garantiert. Sorgfalt beim Anbau, geprüfte Auslese und strenge
Endkontrolle verlangen von allen Beteiligten Fingerspitzengefühl. Auch beim letzten
Plantagenbesuch in Äthiopien, im Dezember 2015, eröffneten sich wieder ganz
neue Eindrücke. Boden, Klima und Art der Verarbeitung lassen den Geschmack
einer Sorte sehr stark variieren - deshalb sind die Geheimnisse um die Mischung
eine sehr wichtige Zutat zum Erfolgsrezept. Vollendet werden die besten
Rohkaffeesorten mit der perfekten Röstung: schonend und besonders behutsam,
damit die Kaffeebohnen ihr ganzes Aroma entwickeln können.
Ständige Weiterentwicklung gehört für das Vorarlberger Familienunternehmen
ebenfalls zur Firmenphilosophie. Auf dem Poolbar Festival verwöhnt die Familie
Amann deshalb nicht nur mit klassischen Kaffeespezialiäten sondern stellt den
Besuchern auch unterschiedlichste Brühmethoden vor. Diese ermöglichen neue
Spielräume für Kaffeegenießer. Filterkaffee, oft als Relikt aus früheren Tagen
belächelt, ist heute beispielsweise wieder auf dem Vormarsch. Für Zubereitung und
Genuss nimmt man sich dafür gerne etwas mehr Zeit - es gilt den puren
Geschmack der Kaffeebohnen zu genießen. Die Bohnen dafür werden in der Regel
heller geröstet als herkömmlich, dadurch bleiben fruchtige Aromen und elegante
Säuren besser erhalten.
Auch Kaffee aus der Zapfanlage wird serviert. Hierzu wird Cold Brew Coffee
(Kaffee, der nur mit Hilfe von kaltem Wasser sanft extrahiert wird) mit Stickstoff
versetzt und ähnlich wie Bier gezapft. Dieses Getränk zieht mit seiner
Schaumkrone alle Blicke auf sich und eröffnet neue Geschmackserlebnisse für
jeden Kaffeegenießer.
Lebendiger denn je zeigt sich die Kaffeekultur, mit traditionellen sowie innovativen
Zubereitungsarten bleibt das Thema spannend. Kaffee ist Genusskultur - ein
sinnliches Kaffeevergnügen wird garantiert!

Ammann Kaffee

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Neue Programmpunkte und poolbar-Festival in Wien

Achtung: Der Wiener Ablegers des poolbar-Festival (6. Juni) ist abgesagt! Die Flughafenwetterwarte prognostiziert für das Wiener Stadtzentrum am Nachmittag heftige Gewitter. Die Veranstaltung wird auf den 13. Juni verlegt. Programm und Zeiten bleiben unverändert.

 

Das Jubiläums-Line-Up des poolbar-Festivals in Vorarlberg ist fast komplett: Zwei neue interessante Headliner sowie zahlreiche Supportacts und Programmpunkte kommen hinzu.

 In Feldkirch begrüßen die poolbar-MacherInnen am 10. Juli eine der verheißungsvollsten Newcomerinnen des Jahres. Alice Mertons Hit "No Roots" steuert die 100 Millionen Youtube-Klicks an: eine kraftvolle, authentische Stimme zu extrem tanzbarem Pop- und Indiesound. Das mit Spannung erwartete Debütalbum der jungen Weltenbummlerin mit deutsch-irischen Wurzeln erscheint noch in diesem Jahr. Zwei Damen aus L.A. bieten zuvor krachend bluesinfizierten Garagenrock: Deap Vally. Dream Wife aus Brighton komplettieren den Abend mit frischem Indierock.


Ein musikalisches Kontrastprogramm fährt der Komponist, Pianist und Produzent Martin Kohlstedt (27. Juli): Wenn ein Solokünstler mit Klavier und Elektronik die ausverkaufte Hamburger Elbphilharmonie in seinen Bann zieht, besticht er nicht durch Show, sondern stellt sein Genie unter Beweis - ein großartiger Künstler gastiert beim poolbar-Festival.

Für Begeisterung wird kurz vor Festivalende am 12. August auch die Wiener Kabarett-Gruppe maschek sorgen. Die Willkommen Österreich-Residents sind alte poolbar-Bekannte.

Für 16. Juli (Beginn um 19:30 Uhr und Ende vor dem bereits ausverkauften Eels-Konzert) kündigt sich im Alten Hallenbad ein weiteres Festivalhighlight abseits des populären Musikprogramms an: "Stabat Mater" - eine Musik-Performance-Installation mit Ensemble, Chor, Wasser, Klavier-Torsen, Rüsselinstrumenten und Video. Neue Musik von und mit Gerald Futscher in Kooperation mit dem Ensemble Plus, basierend auf dem Werk von Giovanni Battista Pergolesi.

Am 4. August nimmt das poolbar-Festival dann Kontakt auf: Das Kunst-, Integrations- und Musikprojekt "Aliengesänge" von Ulrich Gabriel. Der Aufführung mit Live-Band, Klanggeräten, Sounds, Chören und Projektionen geht eine Klangprozession in der Innenstadt Feldkirch voraus.

Bestätigt sind außerdem Supportacts für zahlreiche Headlinerabende: Igel vs. Shark (6. Juli), Bernhard Eder (16. Juli), Ski-Schuh-Tennis Orchestra (17. Juli), Lex Audrey (20. Juli), Panda Lux (9. August), Squared Timber (10. August) und The Crispies (12. August).  

Schon am 13. Juni findet in Wien der eintägige Warm-Up zum poolbar-Festival statt. Im Hof des Wiener Museumsquartiers warten ab 16 Uhr Performance (Uwe Jäntsch, in Kooperation mit dem ORIGINAL-Magazin), Mode (tsukini) und Film (Kürzestfilm-Guckkasten, in Kooperation mit dem Landjäger-Magazin)  sowie ein Livekonzert: Die standesgemäße Hofmusik übernimmt die Funk- und Soultruppe Os & The Sexual Chocolates. Der Eintritt ist frei.

Bereits bestätigte Headliner für den Festivalsommer in Feldkirch sind Eels, Ziggy Marley, Joan As Police Woman, Antilopen Gang, The Brian Jonestown Massacre, Cassius, Algiers, White Lies, Seasick Steve, Fink, 5K HD, Faber, Goldroger, Scheibsta & die Buben, Beartooth, The Wanton Bishops, Vintage Trouble, Yungblud oder die Shout Out Louds. Den Startschuss geben am ersten Abend The Subways.

Festivalpässe, Punktekarten sowie Ticktets für die einzelnen Shows sind noch im Vorverkauf erhältlich: Knapp zwei Monate vor Festivalbeginn wurden im Vergleich zum Vorjahr bereits 20 Prozent mehr Tickets abgesetzt. Die 25. Auflage des poolbar-Festivals dauert vom 6. Juli bis zum 14. August.

Der international beliebte Event im Feldkircher Alten Hallenbad, das derzeit barrierefrei umgebaut wird, bietet über sechs Wochen lang Kulturelles von Nischen bis Pop für gut 23.000 Gäste. Das Programm reicht von Konzerten renommierter Bands über Clubnächte bis hin zu Kino, Diskussionen oder dem familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park. Die Stammlocation des Festivals, ein leer stehendes Hallenbad aus den 60er Jahren, platziert zwischen Altstadt und Waldrand, garantiert dafür ein außergewöhnliches Ambiente. Im Rahmen des poolbar-Generators, einem Labor für Festivalgestaltung, werden jährlich künstlerische und gestalterische Konzepte neu entwickelt und umgesetzt.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

06.07. bis 14.08.2018, poolbar-Festival, Altes Hallenbad, Feldkirch, Vorarlberg.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Bestätigte Programmpunkte:

06.07.: The Subways + Igel vs. Shark (e-ticket)
07.07.: Cassius (e-ticket)
08.07.: TV-Poetry-Slam. Die 2. Tirol-Vorarlberg-Meisterschaften (e-ticket
10.07.: Alice Merton + Deap Vally + Dream Wife (e-ticket)
13.07.: Goldroger + Scheibsta & Die Buben - Double-Headliner (e-ticket)
16.07.: Eels + Bernhard Eder (e-ticket)
16.07.: Stabat Mater, Musik-Performance-Installation, Gerald Futscher (e-ticket)
17.07.: Ziggy Marley + Ski-Schuh-Tennis Orchestra (e-ticket)
18.07.: Joan As Police Woman (e-ticket)
19.07.: Shout Out Louds + Please Madame (e-ticket)
20.07.: 5K HD + Lex Audrey + Late Night-Headliner: Hayden James  (e-ticket)
22.07.: Tagebuch Slam (e-ticket)
25.07.: Fink + Bruno Major (e-ticket)
26.07.: Antilopen Gang (e-ticket)
27.07.: Martin Kohlstedt (e-ticket)
28.07.: Algiers (e-ticket)
29.07.: White Lies (e-ticket)
01.08.: Vintage Trouble (e-ticket)
04.08.: Aliengesänge (Eintritt frei)
05.08.: The Brian Jonestown Massacre (e-ticket)
09.08.: Faber + Panda Lux (e-ticket)
10.08.: The Wanton Bishops + Squared Timber (e-ticket)
11.08.: Yungblud + The Crispies (e-ticket)
12.08.: maschek (e-ticket)
13.08.: Seasick Steve (e-ticket)
14.08.: Beartooth (e-ticket)

Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:
NTRY Ticketing Musikladen Kartenbüro & Eventagentur poolbar.at

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

poolbar-Spotify-Playlist

Reinhören ins Jubiläums-Line-Up zum 25er!

Wer sich für den Sommer schon mal warm grooven möchte, folgt uns am besten gleich auf Spotify - alle Acts des poolbar-Line-Ups 2018 gibt es jetzt direkt auf's Ohr: Ihre größten Hits und besten Songs in einer Playlist vereint und nur einen Click entfernt.

Die poolbar-Festival-Playlist auf Spotify

Von den Eels, White Lies und Algiers über die Antilopen Gang, Goldroger und Ziggy Marley bis hin zu Cassius, Beartooth, Seasick Steve, Faber oder The Brian Jonestown Massacre und Joan As Police Woman. Alle sind sie dabei. Check it out now! 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Dritte Bandwelle und neue Programmpunkte

Vielseitig und breit gefächert präsentiert sich die dritte Bandwelle im Alten Hallenbad in Feldkirch.

Neue Bookings und Programmpunkte für's poolbar-Festival 2018! Knapp vor Redaktionsschluss gab Joan As Police Woman grünes Licht: Als Indie-Soulpop könnte man die eingängigen Songs der Violinistin, Sängerin, Pianistin und Gitarristin bezeichnen, die ihr brandneues Album "Damned Devotion" zur großen Freude des poolbar-Teams am 18. Juli in Feldkirch vorstellt. Nicht minder begeisterte die Zusage von Algiers (28. Juli): Die amerikanischen Postpunker aus Atlanta können auch Gospel-Soul oder noisige Rockpassagen und sind für ihre fantastischen Liveshows bekannt.

Vintage Trouble aus Los Angeles standen bereits mit ganz Großen wie den Rolling Stones, The Who oder AC/DC auf einer Bühne. Fans von kratzigem Rhythm'n'Blues, Soul und heavy Riffing sei die US-Band am 1. August ans Herz gelegt. Psychedelischen Rock'n'Roll der alten Schule atmen The Brian Jonestown Massacre aus San Francisco (5. August). Die Band um Multiinstrumentalist Anton Newcombe genießt auch in Musikerkreisen Kultstatus.

Selbstverständlich kommt auch die hiesige Szene nicht zu kurz: 5K HD schrammten heuer knapp am FM4-Hörer-Preis bei den Amadeus Awards vorbei. Sehr tanzbare Elektronik, Jazz und Avantgarde verbindet die Band um Schmieds Puls-Sängerin Mira Lu Kovacs zu einer ungemein geschmeidigen Melange (20. Juli, Support: das Wiener Duo Lea Santee). Am selben Abend entert auch der australische Dancemusiker Hayden James als Late Night-Headliner die poolbar-Bühne.

Scheibsta & Die Buben frönen dagegen entspannten Livegrooves und treffgenauen Reimen - die Double-Headline-Show der Salzburger mit dem deutschen Rapper Goldroger, dessen Album "Avrakadavra" noch immer für Furore sorgt, verspricht ein echtes Highlight (13. Juli). Yungblud liefert knapp einen Monat später knackig stylishe Beats: Vorstadtlyrik, blutjung und englisch durch und durch - Neugierige können sich am 11. August auf einen frenetischen Abend einstellen.

Last but not least stehen erste Events abseits des Musikprogramms fest. Nach der Premiere im vergangenen Jahr bittet das poolbar-Festival am 8. Juli zu den 2. Tirol-Vorarlberg-Poetry-Slam-Meisterschaften: Die zehn besten SlammerInnen aus Tirol, Südtirol und Vorarlberg treten gegeneinander an. Am 22. Juli wartet dazu der Tagebuch Slam auf's poolbar-Publikum.

Seit einem viertel Jahrhundert bietet das international beliebte Festival über sechs Wochen lang Kulturelles von Nischen bis Pop für gut 23.000 Gäste. Das Programm reicht von Konzerten renommierter Bands über Clubnächte bis hin zu Kino, Diskussionen oder dem familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park. Weitere bestätigte Headliner sind Eels, Antilopen Gang, Ziggy Marley, White Lies, Cassius, The Subways, Seasick Steve, Fink, Beartooth, The Wanton Bishops, Faber und die Shout Out Louds. Festivalpässe, Punktekarten sowie Tickets für die einzelnen Shows sind im Vorverkauf. Die 25. Auflage des poolbar-Festivals dauert vom 6. Juli bis zum 14. August.

Bestätigte Programmpunkte:

06.07.: The Subways (e-ticket)
07.07.: Cassius (e-ticket)
08.07.: TV-Poetry-Slam. Die 2. Tirol-Vorarlberg-Meisterschaften (e-ticket
13.07.: Goldroger + Scheibsta & Die Buben - Double-Headliner (e-ticket)
16.07.: Eels (e-ticket)
17.07.: Ziggy Marley (e-ticket)
18.07.: Joan As Police Woman (e-ticket)
19.07.: Shout Out Louds + Please Madame (e-ticket)
20.07.: 5K HD + Lea Santee + Late Night-Headliner: Hayden James  (e-ticket)
22.07.: Tagebuch Slam (e-ticket)
25.07.: Fink + Bruno Major (e-ticket)
26.07.: Antilopen Gang (e-ticket)
28.07.: Algiers (e-ticket)
29.07.: White Lies (e-ticket)
01.08.: Vintage Trouble (e-ticket)
05.08.: The Brian Jonestown Massacre (e-ticket)
09.08.: Faber (e-ticket)
10.08.: The Wanton Bishops (e-ticket)
11.08.: Yungblud (e-ticket)
13.08.: Seasick Steve (e-ticket)
14.08.: Beartooth (e-ticket)

Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:
e-tickets alle VVK-Stellen

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Zweite Bandwelle 2018

Neue Headliner und Bands zum Jubiläumssommer - das Line-Up des poolbar-Festivals 2018 nimmt weiter Form an.

Mit Cassius haben sich gleich am zweiten Festivalabend absolute Dance-Größen angekündigt. Die französischen House-und Electronic-Spezialisten Philippe Zdar und Boom Bass legen seit Ende der 80er Jahren nicht nur eigene Tracks auf, sondern produzieren und remixen vieles, was international Rang und Namen hat. So kümmerte sich Zdar zuletzt um Franz Ferdinand oder Phoenix. Ihre Bässe werden das Alte Hallenbad am 7. Juli in eine brodelnde Tanzfläche verwandeln.

Kein Halten gibt es, wenn die Antilopen Gang am 26. Juli nach Vorarlberg kommt. Das Trio aus dem Rheinland hat alles im Gepäck, was Hip Hop-Headz mögen: die richtigen Beats, die richtige Message und richtig viel Spaß. Anfang 2017 veröffentlichten Danger Dan, Koljah und Panik Panzer ihr Nummer-eins-Album "Anarchie Und Alltag" - und nicht umsonst nennt man sie auch "Die Ärzte des Deutschraps".

Was Seasick Steve, der ein halbes Leben als Wanderarbeiter und Straßenmusiker verbrachte und sich erst im Alter von 66 einen Newcomer-Award sicherte, wohl schon alles erlebt hat? Zu erzählen hat der Amerikaner jedenfalls eine Menge, wenn er am 13. August mit seiner aktuellen Platte "Keepin' The Horse Between Me And The Ground" in Feldkirch gastiert. Pflichtprogramm für Blues- und Garagenrockfans.

Faber besingt das Leben, wie es ist. Mit dem Debüt "Sei Ein Faber im Wind" kommt der Zürcher Singer/Songwriter, der auch Posaune oder Streicher in seine intensiven Songs integriert, am 9. August zum poolbar-Festival - nach bejubelten Auftritten im Freibad und als Support in diesem Jahr endlich als verdienter Hauptact. Am Tag darauf reist eine in hiesigen Breitengraden noch weitgehend unbekannte Band an: The Wanton Bishops aus Beirut, Libanon spielen eigenwillig Blues getränkte Rockmusik. Definitiv ein Act, den es zu entdecken lohnt.

Beartooth aus Ohio machen im Rahmen ihrer Festivaltour durch Europa ebenfalls einen Abstecher nach Feldkirch - viel Aggression und trotzdem eingängige Hooks: Am 14. August kommen Hard- und Metalcore-Fans voll auf ihre Kosten. Neu im Programm sind zudem zwei Supportacts: Die Salzburger Indierocker Please Madame unterstützen am 19. Juli Shout Out Louds, und der britische Songwriter Bruno Major eröffnet für Fink (25. Juli). Tickets für die neu bestätigten Bands sind ab Samstag (3. März) auf ntry.at und bei den üblichen VVK-Stellen erhältlich.

Seit einem viertel Jahrhundert bietet das international beliebte poolbar-Festival über sechs Wochen lang Kulturelles von Nischen bis Pop für gut 23.000 Gäste. Das Programm reicht von Konzerten renommierter Bands über Clubnächte bis hin zu Kino, Diskussionen oder dem familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park. Weitere bisher bestätigte Headliner sind Eels, Ziggy Marley, White Lies und The Subways.

 

Festivalpässe, Punktekarten sowie Tickets für die einzelnen Shows sind im Vorverkauf. Die 25. Auflage des poolbar-Festivals dauert bis zum 14. August.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

06.07. bis 14.08.2018, poolbar-Festival, Altes Hallenbad, Feldkirch, Vorarlberg.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Bestätigte Acts:

06.07.: The Subways (e-ticket)
07.07.: Cassius (e-ticket)
16.07.: Eels (e-ticket)
17.07.: Ziggy Marley (e-ticket)
19.07.: Shout Out Louds + Please Madame (e-ticket)
25.07.: Fink + Bruno Major (e-ticket)
26.07.: Antilopen Gang (e-ticket)
29.07.: White Lies (e-ticket)
09.08.: Faber (e-ticket)
10.08.: The Wanton Bishops (e-ticket)
13.08.: Seasick Steve (e-ticket)
14.08.: Beartooth (e-ticket)

Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:
NTRY Ticketing / Musikladen Kartenbüro & Eventagentur / ländleTicket / poolbar.at

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

poolbar-Generator: Vortragsreihen und Spring Vibes in Bregenz

Öffentliche Vorträge, Festival-Labore, Präsentation und Partyevent.

Ein Alleinstellungsmerkmal des poolbar-Festivals stellt die außergewöhnliche und jährlich neu inszenierte Location dar. Auch 2018 gestalten mehr als 50 StudentInnen das Ambiente des in einem städtischen Park gelegenen Alten Hallenbades in Feldkirch im Rahmen des poolbar-Generators neu.

Fachleute aus den poolbar-Reihen und externe Profis leiten die Labore zu Architektur, Grafik, Visuals, Produktdesign, Street Art und Public Art, in denen das Festival-Design entworfen wird. Parallel reflektieren und optimieren GastkritikerInnen das Erarbeitete. Insgesamt tragen über 70 Kreative zum gestalterischen Rahmen für das 25. Jubiläum des poolbar-Festivals bei.

Der poolbar-Generator 2018 findet vom 10. bis 18. Februar im Bregenzer Magazin 4 statt. Zusätzlichen Input liefern in dieser Woche öffentliche und kostenlos zugängliche Vortragsreihen in zwei renommierten Vorarlberger Kulturinstitutionen:

Im Vorarlberg Museum dreht sich am 14. Februar (ab 19 Uhr) alles um Grafik, Design und Kunst:

  • Maria Anwander: Guerilla Strategy - Aneignung des öffentlichen und semiöffentlichen Raums,

  • Sander Hofstee: Additive Manufacturing in a conceptual design context,

  • Jutta Dieing: Die Kunst und das Öffentliche – Kunst im öffentlichen Raum als Element des urbanen Lebens,

  • Sigi Ramoser: Schnapsbrennen & gute Gestaltung.

Im Kunsthaus Bregenz (16. Februar, ab 18 Uhr) widmen sich die Referenten dem Themenkomplex Architektur, Licht und Visuals:

  • Christine Schwaiger: FarbRaum,

  • Felix Gorbach, Hanno Mayer, Simon Egle: So arbeiten die Laborratten,

  • Andreas Cukrowicz: Komplexe Themen mit unkonventionellen Lichtlösungen.

Am Ende einer arbeitsintensiven und kreativen Woche wird am 17. Februar dann gebührend gefeiert: Alle Interessierten sind im Rahmen der poolbar-Spring Vibes (Location: Magazin 4, Bergmannstraße 6, Bregenz, ab 18 Uhr) eingeladen, sich über die Workshop-Ergebnisse zu informieren. Flankiert wird der ebenfalls kostenlose Partyevent von Livemusik und einem DJ-Set:

  • Live-Act: Mr. Slipper & his (lazy) Cats ('A swinging singing song session: Western meets Garage'),

  • DJ-Set: Club Boogaloo mit den poolbar-Resident-DJs seit 1999: Ich & Du ('Soul, soul, soul around the world').

Die Ergebnisse des poolbar-Generators werden im März in einem viertägigen Nachbearbeitungs-Workshop im Wiener Museumsquartier verfeinert und zu einem Gesamtkonzept komprimiert. Der poolbar-Generator wird von den Kulturabteilungen des Landes Vorarlberg sowie der Städte Bregenz und Feldkirch gefördert.

Seit einem viertel Jahrhundert bietet das international bekannte poolbar-Festival über sechs Wochen lang Kulturelles von Nischen bis Pop für weit über 20.000 Gäste. Das Programm reicht von Konzerten renommierter Bands über Clubnächte bis hin zu Kino, Diskussionen oder dem familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park. Bisher bestätigte Headliner sind The Subways, Ziggy Marley, Eels, Shout Out Louds, White Lies und Fink. Die 25. Auflage des Vorarlberger Festivals im Alten Hallenbad in Feldkirch dauert vom 6. Juli bis zum 14. August.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

06.07. bis 14.08.2018, poolbar-Festival, Altes Hallenbad, Feldkirch, Vorarlberg.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Bestätigte Acts:

06.07.: The Subways (e-ticket)
16.07.: Eels (e-ticket)
17.07.: Ziggy Marley (e-ticket)
19.07.: Shout Out Louds (e-ticket)
25.07.: Fink (e-ticket)
29.07.: White Lies (e-ticket)

Festivalpässe, Punktekarten sowie Tickets für die einzelnen Shows sind bereits erhältlich. Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:
poolbar.at/programm oder poolbar.at/tickets

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren

Ausschreibung Ticketliteratur 2018

Die ersten Headliner und Bands für die 25. Jubiläumsausgabe sind frisch bestätigt, in den Laboren des poolbar-Generators in Bregenz wird im Februar die gestalterische Basis des Festivals entwickelt: Doch nicht nur Livemusik und das jährlich neu geschaffene Design haben ihren festen Platz - kreative Textarbeit ist ebenfalls gefragt!

Das poolbar-Festival setzt auch im Jubiläumsjahr in Form elektronisch übermittelter, doch zum Ausdrucken bestimmter Kurz-Poesie literarische Impulse. Bei jedem gekauften e-Ticket für eine poolbar-Veranstaltung wird eine literarische Miniatur mitgeliefert. Unter Umständen fließt die Literatur sogar in die Visuals vor Ort ein. Heuer soll diese Poesie unter dem Motto "Die Suche nach der Essenz" fließen - was auch immer für die AutorInnen relevant ist. Die Texte sind dabei zeichenbeschränkt.

Mit der Einreichung ihrer Arbeit stimmen die AutorInnen der Verwendung der Texte durch das poolbar-Festival (Wien und Feldkirch) auf e-Tickets, im poolbar-Magazin, für die Online-Gallery der poolbar-Ticketliteratur sowie gegebenfalls deren Applikation vor Ort als Teil der Festivalgestaltung zu.

Alle AutorInnen, deren Texte ausgesucht werden, werden bei jeder Verwendung namentlich genannt und sind zu einem Abend beim poolbar-Festival inklusive Begrüßungsdrink eingeladen (der Termin wird noch bekannt gegeben). Das poolbar-Festival und der Kooperationspartner Literatur Vorarlberg freuen sich auf alle Arten von Texten an ahoi@poolbar.at.



Die Eckdaten:

  • Einreichfrist: 10. März 2018.

  • Maximale Wörteranzahl pro Ticket-Text: 80 Wörter (wenn es unbedingt mehr sein sollen, wird der Text entsprechend kleiner – das wäre sehr schade).

  • Text als .doc, .rtf oder .txt. Graphiken: als JPG. 300 dpi. auf ca. A5 quer.



06.07. bis 14.08.2018, poolbar-Festival, Altes Hallenbad, Feldkirch, Vorarlberg.

 

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

 

Bereits bestätigte Acts:



06.07.: The Subways (e-ticket)


16.07.: Eels (e-ticket)


17.07.: Ziggy Marley (e-ticket)


19.07.: Shout Out Louds (e-ticket)


25.07.: Fink (e-ticket)


29.07.: White Lies (e-ticket)


Festivalpässe, Punktekarten sowie Tickets für die einzelnen Shows sind bereits erhältlich. Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:


poolbar.at/programm oder poolbar.at/tickets

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

 

0 Kommentare
Anmelden zum Kommentieren